Die EEG-UmlageEEG-Umlage Die EEG-Umlage ist fest im EEG verankert. Sie soll die Mehrkosten decken, die den Übertragungsnetzbetreibern (ÜNB) durch den kontinuierlichen Umstieg auf erneuerbare Energien entstehen und ist somit Be-standteil eines Ausgleichmechanismus. Sie regelt nicht nur die Art, sondern auch den Umfang der Mehrkostenweiterleitung an die deutschen Stromkunden. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass es zu einer finanziellen Überbelastung der Netz- und Übertragungsnetzbetreiber kommt. Die EEG-Umlage ist Teil des Strompreises. Die Höhe der EEG-Umlage wird jährlich von den Übertragungsnetzbetreibern festgelegt. ist fest im EEGEEG Erneuerbare-Energien-Gesetz, das in Deutschland die Einspeisevergütung von erneuerbaren Energien regelt. verankert. Sie soll die Mehrkosten decken, die den Übertragungsnetzbetreibern (ÜNB) durch den kontinuierlichen Umstieg auf erneuerbare Energien entstehen und ist somit Be-standteil eines Ausgleichmechanismus. Sie regelt nicht nur die Art, sondern auch den Umfang der Mehrkostenweiterleitung an die deutschen Stromkunden. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass es zu einer finanziellen Überbelastung der Netz- und Übertragungsnetzbetreiber kommt.

Die EEG-Umlage ist Teil des Strompreises. Die Höhe der EEG-Umlage wird jährlich von den Übertragungsnetzbetreibern festgelegt.